Leadgenerierung per Chatbot

Die klassische Art der Leadgenerierung funktioniert in der Regel wie folgt: Das Unternehmen schafft es, mit potenziellen Kunden zu interagieren (über Anzeigen, Landing Pages, Facebook Lead Ads, etc.). Dadurch wird das Interesse des Kunden an den Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens geweckt. Da die Produkte oder Dienstleistungen in der Regel hochpreisig sind und der Kaufprozess mehrere Ansprechpartner erfordert, ist das erste Ziel die Lead-Generierung. Das bedeutet, dass der potenzielle Kunde seine Kontaktdaten wie E-Mail und Telefonnummer für den weiteren Dialog hinterlässt.Facebook hat mit dem Start von Lead Ads im Jahr 2015 eine native Möglichkeit geschaffen hat Leads effizient zu generieren.

Mit der neuen Welle von Chatbots, die Marketing und Kundenbeziehungen übernehmen, hat Facebook viel Arbeit in den Aufbau einer Plattform investiert, die all diese Chatbots aufnehmen kann. Facebook ist heute eine großartige Plattform, um Leads zu generieren, indem Chatbots (dazu zählt der Facebook Messenger Chatbot, sowie der WhatsApp Chatbot) als Möglichkeit zur Interaktion mit potenziellen Kunden eingesetzt werden. 

Wie sieht die Customer Journey mit einem Chatbot aus?

Bei den nativen Lead Ads/ Instant Forms /(manchmal auch Facebook Lead Forms genannt) öffnet sich ein Formular, wenn ein Benutzer Interesse zeigt und auf den Call to Action (CTA) klickt. Danach wird der Nutzer aufgefordert, seine persönlichen Daten zu hinterlegen. Mit einem Chatbot ist die Customer Journey anders, es gibt jetzt 2 Plattformen auf denen mit dem Nutzer interagiert wird: Facebook (oder Instagram) und Facebook Messenger. 

Hier ist die Customer Journey im Detail: 

  1. Der Nutzer scrollt durch seinen Facebook- oder Instagram-Feed und sieht eine Werbeanzeige für ein Produkt, das ihn interessiert.
  2. Der Nutzer klickt auf den CTA (Message) und der Nutzer wird dann vom Chatbot automatisch im Facebook Messenger kontaktiert. 
  3. Der Nutzer bekommt das Produkt/Dienstleistung erklärt und wird durch einen Fragebogen geführt.
  4. Aufgrund des gestiegenen Interesses gibt der Nutzer seine Kundendaten an den Chatbot weiter, die über die CRM-Integration sofort an das Vertriebsteam weitergeleitet werden – der Lead wird generiert. 
  5. Das Verkaufsteam übernimmt nun, aber der Facebook Messenger Bot kann auch in Zukunft genutzt werden, um die Conversion Rate zu erhöhen. (z.B.: Retargeting, Terminerinnerungen)

 

Wie wird ein Chatbot mit der Software von Chatchamp erstellt?

Die Facebook Seite mit Chatchamp verbinden

  1. Auf Setting gehen → Setup und auf Connect your Facebook Page klicken
  2. Dann die Verbindung mit dem Facebook Account autorisieren 
  3. Jetzt muss nur noch ausgewählt werden, welche Seite verbunden werden soll 

Sobald die Facebook-Seite mit der Chatchamp-Plattform verbunden ist, kann der Chatbot auf Nachrichten im Messenger reagieren. 

Erstellen des Chatbots 

Jetzt ist es an der Zeit, den eigentlichen Chatbot auf der Chatchamp-Plattform zu erstellen. Dies ist einfach und erfordert keine Programmierkenntnisse.  Auf der Kampagnenseite können Sie eine neue Kampagne erstellen, die die Chat-Sequenz enthält, die Ihr Kunde erhält.

In der Kampagne können Elemente wie Bilder, Gifs, Text und andere Dinge hinzugefügt werden, die den Benutzer dazu bringen können, die Sequenz durchzugehen. Es ist wichtig, daran zu denken, diesen Chatbot dialogorientiert und nicht zu formal zu halten, da sich diese Interaktion mit dem Benutzer wie ein Dialog anfühlen sollte. 

Es besteht auch die Möglichkeit, sich die Kampagne als Test zu schicken zu lassen, um zu sehen, wie sie am Ende im Messenger aussehen wird.

Anschließend können die vom Benutzer gegebenen Antworten verwendet und dem Nutzer ein Attribut zugewiesen werden. Dies kann in Form eines Buttons geschehen, welcher unter dem Punkt Add Button konfiguriert werden kann:

Die Attribute die im Chat verteilt werden sollen können im Reiter Attribute vordefiniert werden. In dem Button selbst kann ein Attribut auf einen bestimmten gewünschten Text festgelegt werden. Dies ist sinnvoll, um zukünftig die Nutzer nach ihren Präferenzen zu klassifizieren.  

Die Nutzer können auch aufgefordert werden, ihre persönlichen Daten anzugeben, indem ein Eingabeelement im Chatbot verwendet wird:

Eine solche Frage ermöglicht es dem Nutzer, persönliche Informationen wie Adresse, E-Mail, Telefonnummer oder andere Informationen anzugeben. 

Sobald die Bot-Fragen eingerichtet sind, ist es möglich den Nutzer aufgrund der abgegebenen Antworten in verschieden Chat Pfade zu leiten. Dadurch kann ein persönlicher Dialog gewährleistet werden.. Nachfolgend ein Beispiel dafür, wie dies in großem Umfang geschieht:

Dieser Leadgenerierungs Chatbot qualifiziert im ersten Schritt den Interessenten, indem er eine Reihe von Fragen stellte. Der rechts dargestellte Ablauf enthält die Sequenz, die den Benutzer entsprechend der Beantwortung jeder Frage zum richtigen Ergebnis führt. Dies ermöglicht es dem Bot, jedem Benutzer ein personalisiertes Ergebnis zu geben, basierend auf der Art und Weise, wie er geantwortet hat. 

Schließlich kann dem Bot ein Webhook-Element hinzugefügt werden, mit dem die  gesammelten Daten an ein CRM gesendet werden kann:. Diese Funktion sieht wie folgt aus:

 

Es ist auch möglich ein Retargeting-Setup einzurichten, um Benutzer zu retargetieren, die den Fragebogen noch nicht abgeschlossen haben. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Sobald der Chatbot fertig ist und die erstellte Sequenz zufriedenstellend ist, wird nun mit der Erstellung der Leadgenerierungs Werbeanzeigen auf Facebook begonnen. 

Erstellung der Facebook Werbeanzeige

Schritt 1: Kampagne 

Die Ad zur Lead-Generierung wird auf der Facebook Business-Plattform erstellt. Zuerst muss eine neue Kampagne erstellt werden, das Kampagnenziel ist Nachrichten. 

Schritt 2: Erstellen der Anzeigengruppe

Bei der Ad Group gibt es einige Optionen, die durch das Kampagnenziel ‚Nachrichten‘ zur Verfügung stehen:

  • Click to Messenger (Öffnet eine neue Messenger-Konversationen bei Klick auf die Ad)
  • Gesponserte Nachricht (Sendet Nachrichten an bestehenden Konversationen)

Click to Messenger wird gewählt, weil wir neue Interessenten anleiten möchten, auf die Anzeige im Messenger zu klicken und sie dann als Lead zu qualifizieren. Gesponserte Nachrichten sind nützlich, wenn neue Produkt-Updates/Dienste in bestehenden Konversationen versendet werden sollen. 

Die Platzierung von Click to Messenger-Anzeigen kann bisher auf den folgenden Plattformen erfolgen:

  • Instagram-Feed (Stories werden später im Jahr veröffentlicht)
  • Facebook-Feed
  • Facebook Marktplatz
  • Messenger-Postfach

Zunächst ist zu empfehlen, die automatische Platzierung zu verwenden, um nach den Ergebnissen auf das richtige Placement zu optimieren. Nachdem mit einigen Kampagnen ein bisschen Erfahrung gewonnen wurde, können andere Optionen gewählt werden. Es sollte auf jeden Fall in das Messenger-Postfach platziert werden, da dies für die Nutzer am einfachsten ist: Der Nutzer sieht die Werbung in dem Postfach und die Konversation kann nach einem Klick gestartet werden (siehe Beispiel auf dem Screenshot).

 

Schritt 3: Erstellen der Werbeanzeige

Die Erstellung der eigentlichen Facebook Werbeanzeige ist Teil des Erfolgs dieser Chatbot Kampagne. Es wird eine Ad benötigt, die auffällt und die Neugierde weckt. Dies kann schwierig sein und muss sorgfältig geplant werden, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. 

Es ist auch möglich, den CTA auf „Nachricht senden“ zu setzen. Die Erfahrung zeigt, dass wir bei unseren Kunden eine höhere CTR erreicht haben, wenn der CTA „Mehr erfahren“ oder „Angebot einholen“ lautet – wie aus früheren Lead Ads bekannt.

Schritt 4: Willkommensnachricht erstellen

Wählen Sie unter dem Messenger-Setup in der Anzeige die benutzerdefinierte Vorlage aus.

In dieser Vorlage kann die Eröffnungsnachricht erstellt werden: Diese erste Nachricht ist sehr wichtig, da der Benutzer auf den ersten Button klicken muss, um das Gespräch zu starten. Es kann auch ein Bild oder ein Video hinzugefügt werden, um eine größere Aufmerksamkeit vom Nutzer zu bekommen. Es ist ebenfalls sinnvoll Emojis einzusetzen.

Schritt 5: Chatbot verbinden

Um die Facebook Ad mit dem Facebook Messenger Chatbot von Chatchamp zu verbinden, muss auf den Connect Button unter dem Reiter Actions geklickt werden: (dazu in der Chatchamp Software in den Reiter Campaigns navigieren)

Es öffnet sich ein Fenster, in dem verschiedene Informationen zu finden sind, die für verschiedene Zwecke relevant sind. Der Payload kann aus der ersten Sektion Facebook Messenger Ads kopiert werden. Dieser Payload muss in in dem Button aus der Willkommensnachricht hinterlegtwerden, damit der Chatbot mit der Ad verbunden wird.

Vorteile gegenüber klassischen Lead-Anzeigen?

Chatbots in der Lead Generierung einzusetzen hat viele Vorteile, am wichtigsten sind die folgenden:

  • Mehr Personalisierung durch Dialog
  • Steigerung des Lead-Volumens (Scaling) durch das Spielen mit neuen Zielgruppen
  • Die Möglichkeit CRM nach der Lead-Generierung zu betreiben.

Mehr Personalisierung durch Dialog

Im Gegensatz zu herkömmlichen Leadformen wie Anzeigen oder Website-Funnels bietet ein Messenger Bot die Möglichkeit, in einen direkten Dialog mit den Interessenten zu treten. Dies schafft mehr Nähe zum Unternehmen und das Produkt / die Dienstleistung kann dynamisch an die Bedürfnisse des potenziellen Kunden angepasst werden. 

Erhöhung des Leadvolumens

Die Verwendung eines Facebook Chatbots ermöglicht eine enorme Steigerung des Lead-Volumens und kann ein großes Problem für Performance-Marketer lösen: die Skalierung. 

Bei Kunden wie Audibene und Pflege.de konnten wir bereits in den ersten Wochen eine Steigerung des Leadvolumens um bis zu 200% verzeichnen – bei konstantem, stabilem CPL (Cost per Lead).

Die Integration in ein CRM System 

Ein Lead ist noch kein Kunde. Sobald ein Lead generiert wurde, muss das Unternehmen ihn so schnell wie möglich kontaktieren, um ihn in einen Kunden umzuwandeln. Dies geschieht in der Regel durch Verkaufsgespräche und E-Mail-Marketing. Da der Lead bereits im Messenger umgewandelt wurde, ist es sinnvoll, den Dialog in diesem Medium fortzusetzen. Erinnerungen an Ereignisse und Updates über neue Produkte und Dienstleistungen sind eine gute Taktik.

Ein weiterer Vorteil von CRM (Customer Relationship Management) über Facebook Messenger sind die positiven Statistiken: Mit über 80% Öffnungsraten und bis zu 25% Klickraten wird die Conversion Rate vom Lead zum Kunden im Vergleich zu herkömmlichen CRM-Methoden wie E -Mail Marketing um ein Vielfaches erhöht.

Ein Ausblick

Insgesamt ermöglicht die Kombination der Verwendung eines Facebook Messenger Chatbots und einer Facebook-Lead-Ad eine erhöhte Erfolgsrate und eine hervorragende Leistung. Der Chatbot zur Generierung von Leads ist in der Lage, die mit ihm interagierenden Benutzer in Leads umzuwandeln, und dann diese Leads über das angeschlossene CRM-Tool weiter zu leiten, um diese Leads in Kunden umzuwandeln. Chatbots bieten Vorteile für beide Seiten bei der Kommunikation, wobei die Benutzer eine direkte Verbindung zum Unternehmen erhalten und das Unternehmen mehr persönliche Informationen von dem Benutzer erhalten kann. Chatchamp ermöglicht es jedem Unternehmen, einfach und schnell einen Chatbot einzurichten, ohne, dass Programmierkenntnisse erforderlich sind. 

Als Ausblick sei auch erwähnt, dass wir in Bezug auf die Messenger-Kommunikation kurzfristig viel von Facebook erwarten können. Automatische Terminbuchungen im Facebook Messenger sind bereits im Aufwind und WhatsApp macht nun den ersten Schritt mit der neuen Business API und Click to WhatsApp Ads (Stichwort: WhatsApp Lead Generierung). Wir werden also in Zukunft viele WhatsApp Bots sehen die zur Lead Generierung eingesetzt werden.

Neugierig geworden?
Du willst auch tolle Ideen mit WhatsApp oder Facebook Messenger umsetzen?
Schau gerne auf unser Homepage vorbei um mehr Beispiele zu sehen, wie man Chatbots als Sales Agents effizient einsetzen kann. Gerne kannst du auch direkt mit uns in Kontakt treten und eine auf dich zugesschnittene Web Demo buchen.

Einen Kommentar hinterlassen